NEWS

Happy Valentinsday!

 

Comment on Facebook

Merci fir Aer waertvoll Aarbecht.

10.02.2018 Kellerbrand in Monnerich

Um 13:15 Uhr wurden wir per Vollalarm zu einer Rauchentwicklung in den Kellerräumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses nach Monnerich alarmiert. Tatsächlich musste vor Ort festgestellt werden, dass das Treppenhaus zum Keller bereits stark verraucht war.

Ein Atemschutztrupp drang ins Untergeschoss vor und konnte ein Feuer in der gemeinsamen Waschküche erkennen, welches auch schnell gelöscht werden konnte. Glück im Unglück, durch die starke Hitzeentwicklung schmolz eine Wasserleitung, so dass unter Druck, Wasser in den Raum gesprüht wurde, welches schlussendlich den Brand unterdrückte und eine Brandausbreitung verhinderte.

Vor Ort waren 2 Staffeln unseres Einsatzzentrums, das Einsatzzentrum aus Schifflingen Centre d'intervention Schifflange, mit einer Staffel, sowie ein Rettungswagen des Centre d'incendie et de secours SaDiff.

Weiterhin weilten der Bürgermeister der Gemeinde Monnerich, die technischen Gemeindedienste, sowie die Polizei aus Esch/Alzette vor Ort.

Die Bewohner konnten nachdem das Feuer gelöscht wurde und die Kellerräumlichkeiten belüftet wurden, in ihre Wohnungen zurückkehren.
... MehrWeniger

 

Comment on Facebook

Lynn Depienne

07.01.2018 angebliches Gasleck & Kaminbrand

Am Sonntagabend, gegen 20.00 Uhr wurde unser Bereitschaftsdienst nach Foetz alarmiert, da dort Mitarbeiter eines Restaurants über Reizungen ihrer Atemwege klagten und daraufhin ein Gasleck vermuteten. An Ort und Stelle konnte jedoch nichts dergleichen festgestellt werden, so dass unsere Mannschaft ziemlich schnell wieder einrücken konnte.

Um 22.00 Uhr wurde unser Bereitschaftsdienst zu einem weiteren Einsatz alarmiert. In Pissingen brannte ein Kamin, woraufhin die Kollegen des Centre d'intervention Schifflange ebenfalls mitalarmiert wurden und mit ihrem TMF an Ort und Stelle weilten.

Der betroffene Kamin war jedoch so verbaut, dass ein Nähern mit dem Korb des Teleskopmastfahrzeugs unmöglich war. Es blieb also keine andere Möglichkeit, mit einer Ausziehleiter an den Kamin zu steigen und diesen mit entsprechendem Kaminputzwerkzeug zu säubern.

Indem die brennende Glut jedoch nicht bis ganz nach unten in den Kamin fiel, waren die Löschmaßnahmen schwieriger als gedacht.

Im Einsatz waren jeweils unser Bereitschaftsdienst, eine Staffel aus Schifflingen sowie die Polizei aus Esch/Alzette.
... MehrWeniger

Jahresrückblick 2017

Kurz nach der Jahreswende, möchten wir Euch einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2017, aus der Sicht unserer Mitglieder vorstellen!

Ein sehr arbeitsintensives Jahr für unsere Feuerwehr! Insgesamt mussten wir zu 234 Einsätzen ausrücken! Diese Einsätze wurden durch unsere 52 Frau und Mann starke aktive Mannschaft abgearbeitet.

Die meisten unserer Einsätze, 72 an der Zahl, ein bisschen mehr als ein Drittel unserer Gesamteinsätze, waren Verkehrsunfälle. Weitere Spitzenreiter waren noch Sturmeinsätze und Verschmutzungen der Fahrbahn.

Von den 48 Brandeinsätzen, waren fast die Hälfte, 21 Stück, Fehlalarme durch Brandmeldezentralen. Zu bemerken bleibt, dass bei solchen Einsätzen eine einfache Überprüfung unsererseits genügt und wir anschließend wieder einrücken können.

So hat jedoch ein ausgelöster Rauchmelder am 04 Januar 2017 einer Familie in Monnerich das Leben gerettet, als diese früh morgens durch das laute Piepen geweckt wurden. Als diese nach dem Rechten schauen wollten, mussten diese feststellen, dass das Erdgeschoss in Flammen stand!

Um all unsere Einsätze so professionell wie möglich abzuarbeiten, darf eine gute Ausbildung natürlich nicht fehlen.

So wurden 30 Übungen und 45 Ausbildungseinheiten organisiert, dies jeden Donnerstagabend und natürlich an sehr vielen Wochenenden.

1.342 Einsatzstunden wurden geleistet, 4.437 Stunden für Übungen und Ausbildungen! So muss jedoch auch nach jedem Einsatz, resp. nach jeder Übung unser Arbeitsmaterial wieder instand gebracht werden, 422 Stunden „Maintenance“ wurden von unseren Mitgliedern geleistet, dies neben den Arbeitsstunden von unserem hauptamtlichen Wehrführer.

Insgesamt wurden 6.554 Arbeitsstunden geleistet, dies entspricht dem Pensum von 3,7 Arbeitsjahren! Stunden welche freiwillig und ohne Bezahlung von unseren Mitgliedern geleistet wurden!

In diesem Sinne freuen wir uns schon auf all die neuen Herausforderungen welche im Jahr 2018 auf uns zukommen, und sind uns sicher, dass im Jahresrückblick 2018 unsere Statistik erneut alle unsere Rekorde brechen wird!
... MehrWeniger

 

Comment on Facebook

Top der all 👍👍

Déi Bescht👍🏻👍🏻👍🏻

03.01.2018 Sturmtief « Eleanor »

Auch wir blieben gestern vor dem Sturmtief « Eleanor » nicht verschont und mussten seit den frühen Morgenstunden insgesamt 4 Einsätze abarbeiten.

Der Beginn machten gegen 05.30 Uhr umgestürzte Bäume auf der Landstraße zwischen Roedgen und Schleifenhaff.

Einsatzintensiver war ein Einsatz in Monnerich, wo ein Dach teilweise abgedeckt wurde. Mit Hilfe des Teleskopmastes der Kollegen des Centre d'intervention Schifflange konnte das Dach teilweise wieder zugedeckt werden.

Bis ca. 12.00 Uhr war unser Bereitschaftsdienst im Einsatz.
... MehrWeniger

 

Comment on Facebook

E grousse MERCI fir all déi Aarbechten, déi dir während dem ganze Joër schafft.

Mehr anzeigen