NEWS

04.08.2018 – Verstärkung bei größerem Waldbrand

Seit Freitagnachmittag sind mehrere Feuerwehren, vor allem aus dem Norden des Landes, bei einem Waldbrand in der Gegend der Ortschaft Schlindermanderscheid im Einsatz. Laut ersten Schätzungen brannten ca. 10 Hektar Waldfläche.
Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden wir seitens dem diensthabenden „COS – Commandant des opérations de secours“ alarmiert um mit unserem Mehrzweckfahrzeug weiteres Beleuchtungsmaterial an Ort und Stelle zu bringen.

Am Samstagnachmittag dann, wurde die Entscheidung seitens der Einsatzleitung getroffen unser Waldbrandtanklöschfahrzeug ebenfalls an Ort und Stelle zu beordern, um die sich bereits über Stunden im Einsatz befindlichen Mannschaften abzulösen.

Zusammen mit Mannschaften des Centre de Secours Régional Wiltz, sowie der Stauseegemeinde wurde uns ein Abschnitt am Fuße des Tals zugewiesen. Anfangs wurde ein Entstehungsbrand nahe der Bahnlinie Ettelbrück – Gouvy (B) gelöscht.

Anschließend wurden wir angewiesen noch aufflammende Glutnester aufzuspüren und abzulöschen. Wegen dem steilen Gelände und der sehr schmalen Fußwege mussten diese Löscharbeiten mittels Wasserrucksäcken getätigt werden.

Unsere Mannschaft war bis Mitternacht unterwegs.
... MehrWeniger

 

Comment on Facebook

Décke Merci fir Ënnerstezung.

eng gutt Zesummenaarbecht as wichteg . Merci.

28.07.2018 Heiße Woche!

Nicht nur temperaturmäßig hat unsere Mannschaft eine heiße Woche hinter sich! War es montags noch ruhig, ging es am Dienstag, mit 2 Türöffnungen los. Am Dienstagabend dann, kurz vor 20.00 Uhr wurde unser Bereitschaftsdienst als Verstärkung nach Esch/Alzette alarmiert, wo es zu einem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses gekommen war. Im Einsatz waren die Wehren aus Esch, Schifflingen, Kayl und Sanem-Differdingen. Gegen 21.00 Uhr wurden nochmals weitere Atemschutzträger aus unserer Wehr nachalarmiert. Bis kurz vor Mitternacht war unsere Mannschaft im Einsatz.

Mittwochs ging es dann gegen 13.30 Uhr weiter. Auf dem Parkplatz eines Fast-Food Restaurants in Foetz kam es zu einem Unfall wobei ein Kleinkind von einem Fahrzeug angestoßen wurde. Das Kind wurde durch den Zusammenstoß nur leicht verletzt.

Um 16.20 Uhr kam die nächste Einsatzmeldung: ein schwerer Motorradunfall auf der Autobahn A4 zwischen Foetz und Lallingen. Zusammen mit der Mannschaft des Rettungswagens des Centre d'Incendie et de Secours Esch sur Alzette wurde der schwer verletzte Motorradfahrer erstversorgt und dem Notarzt aus Esch/Alzette übergeben. Mit im Einsatz war noch eine zweite Staffel des Centre d'Incendie et de Secours Schifflange - CIS Schifflange.

Nachdem wir uns nach diesem Einsatz an der Leitstelle wieder einsatzbereit gemeldet hatten, wurden wir auf einen weiteren Unfall, diesmal in umgekehrter Fahrtrichtung der Autobahn, in Höhe der Ortschaft Leudelingen, alarmiert. Hier waren 2 Fahrzeuge zusammengestoßen, eine Person wurde leicht verletzt. Im Einsatz war hier ebenfalls noch der Rüstwagen des Centre d'Incendie et de Secours Esch sur Alzette sowie ein Rettungswagen des CISKT.

Am Donnerstag kam es erneut zu einem schweren Zusammenstoß auf der Autobahn A4, als ein PKW mit dem Heck eines LKW´s kollidierte. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer nur leicht verletzt.Wiederum wurden wir durch die Mannschaft des Escher Rüstwagens unterstützt.

Abends dann, wurde unsere Mannschaft mit unserem Waldbrandlöschfahrzeug alarmiert, um die Kollegen in Esch bei einem größeren Flächenbrand zu unterstützten. Der Brand war in schwer zugänglichem Gelände wo normale Löschfahrzeuge keinen Zugang hatten.

Freitags dann, kurz nach 09.00 Uhr wurde unser Bereitschaftsdienst nach Esch-Lallingen alarmiert, wo es zu einem ausgedehnten Balkonbrand gekommen war. Bis kurz vor 11.00 Uhr unterstützten wir die Kollegen aus Esch.

Am Freitagabend dann, gegen 19.00 Uhr wurden wir noch nach Monnerich wegen einem BMA-Alarm beordert, welcher sich jedoch als negativ herausstellte.
... MehrWeniger

 

Comment on Facebook

Eng bewegte Woch! Wënschen Iech all e rouege Weekend.Courage an Aerem Engagement a e Merci.

Merci fir aeren Asaatz

Ihr seid klasse, merci

24.07.2018 Hitzewelle über Luxemburg:

Noch bis zum Ende der Woche soll uns eine Hitzewelle bedrücken. Bei solchem Wetter lauern gleich mehrere Gefahren:

- die Gefahr eines Hitzeschlags oder einer Hitzeerschöpfung, vor allem für ältere Personen oder auch Kleinkinder.
- Gefahr eines Vegetationsbrandes, welche vor allem durch Unachtsamkeit ausgelöst werden (weggeworfene Zigaretten, Fahrzeuge mit heissen Motorteilen auf trockene Wiesen abstellen,…)
- Gefahr für unsere Haustiere (welche zb. über die glühend heisse Strasse laufen müssen)

Wir bitten Sie noch vorsichtiger zu sein, und bei Not sofort die Notrufzentrale 112 zu kontaktieren!
... MehrWeniger

Vergangene Woche besuchten 15 angehende "Animateure" der Gemeinde Reckingen/Mess im Rahmen ihrer Ausbildung unser Feuerwehrhaus. Auf dem Programm stand eine Wiederholung der wichtigsten Erste Hilfe-Massnahmen.

Wir wünschen den Mädels und Jungs alles Gute für ihre zukünftige Missionen!

Gemeng Reckeng/Mess - Reckange sur Mess
... MehrWeniger

Vergangene Woche besuchten 15 angehende Animateure der Gemeinde Reckingen/Mess im Rahmen ihrer Ausbildung unser Feuerwehrhaus. Auf dem Programm stand eine Wiederholung der wichtigsten Erste Hilfe-Massnahmen. 

Wir wünschen den Mädels und Jungs alles Gute für ihre zukünftige Missionen!

Gemeng Reckeng/Mess - Reckange sur Mess

 

Comment on Facebook

Ein großes Lob und einen noch größeren Dank an das ganze Rettungsteam für diesen sehr wertvollen Kurs, den herzlichen Empfang☺️ es war ein unvergessliches Erlebnis☺️

Lara Noel 👍😀

Lena Willems😊👍🏼

17.07.2018 mehrere Einsätze für unseren Bereitschaftsdienst:

Insgesamt musste unsere Mannschaft heute zu 4 Einsätzen ausrücken.

Kurz vor 09.00 Uhr wurde die Brandmeldeanlage in einer Kita in Bergem ausgelöst. Schnell hatte sich herausgestellt dass es sich um einen technischen Defekt handelte.

Knapps 2 Stunden später ging es nach Monnerich in ein öffentliches Gebäude wo ein Wespennest gemeldet wurde.

Am Nachmittag, kurz vor 16.00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Eingang von Monnerich von Ehleringen kommend. Aus unbekannten Gründen hatte eine Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, welches sich überschlug und in Dachlage zum Stillstand kam. Zwei Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Im Einsatz war ebenfalls eine Staffel des Centre d'incendie et de secours SaDiff.

Gegen 18.00 Uhr kam es dann zu einem Dachstuhlbrand in der Escher Kanalstrasse. Unsere zwei Atemschutztrupps unterstützten die Kollegen des Centre d'Incendie et de Secours Esch sur Alzette bei den Löscharbeiten.
... MehrWeniger

17.07.2018 mehrere Einsätze für unseren Bereitschaftsdienst:

Insgesamt musste unsere Mannschaft heute zu 4 Einsätzen ausrücken. 

Kurz vor 09.00 Uhr wurde die Brandmeldeanlage in einer Kita in Bergem ausgelöst. Schnell hatte sich herausgestellt dass es sich um einen technischen Defekt handelte.

Knapps 2 Stunden später ging es nach Monnerich in ein öffentliches Gebäude wo ein Wespennest gemeldet wurde.

Am Nachmittag, kurz vor 16.00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Eingang von Monnerich von Ehleringen kommend. Aus unbekannten Gründen hatte eine Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, welches sich überschlug und in Dachlage zum Stillstand kam. Zwei Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Im Einsatz war ebenfalls eine Staffel des Centre dincendie et de secours SaDiff.

Gegen 18.00 Uhr kam es dann zu einem Dachstuhlbrand in der Escher Kanalstrasse. Unsere zwei Atemschutztrupps unterstützten die Kollegen des Centre dIncendie et de Secours Esch sur Alzette bei den Löscharbeiten.Image attachmentImage attachment

 

Comment on Facebook

Da war jo erem eppes lass ,,,,,chapeau fir iech👍👍👍👍

Mehr anzeigen